"/>

Problemzone vs. Potentialzone

Petra Hofer
2021-12-12 11:21:00 / Dies & Das

"Wie findest Du Dich?" - diese Frage führt in Beratungsgesprächen fast immer zu ähnlichen Ergebnissen. Fast jede/r von uns kann aus dem Stegreif 3-10 Dinge bzw. Merkmale an sich aufzählen, die er/sie nicht an sich mag. Der Bauch ist zu dick, das Haar zu dünn, die Füße zu groß, das Gesicht zu rund, die Taille... - welche Taille?

Bei dieser Aufzählung folgt unmittelbar meine zweite Frage: Was magst Du an Dir? Die Antworten darauf kommen meist wesentlich zögerlicher und i.d.R. ist die Aufzählung kürzer, als die erste.
Wieviel unnötige Lebenszeit vergeuden wir damit, uns über unsere angeblichen Problemzonen zu ärgern und damit in Unzufriedenheit und Frustration zu versinken? Dabei kann uns Mode doch auch helfen - nämlich genau dabei, den Blick auf unsere schönen Seiten - unsere Potentialzonen zu lenken! Der Po ist zu dick, aber über diesem ist eine wunderbare Taille. Yes - genau diese sollte betont werden! Du hast wunderbar leuchtende Augen? Dann bringe diese mit den passenden Farben zum Strahlen! Du hast kurze, lange, dicke oder dünne Beine? Für jede Körperform gibt es passende und vorteilhafte Schnitte!

Du hilfst Dir selber ungemein, indem Du aufhörst, Dich mit vermeintlich passenderen Figuren zu vergleichen und stattdessen lieber das betonst, was an Dir Besonders ist! Denn genau das macht unser Hobby so besonders: wir können uns ganz genau das nähen, was wir brauchen!
Kennst Du Deine Potenzialzonen?